Home
Aktuelles
Über uns
Dienstleistungen
Der Beruf
Naturheilmittel
Homöopathie
Spagyrik
Schüssler-Salze
Bachblüten
Sortiment
Links
Kontakt


Biochemische Mineralstoffe nach Dr. Schüssler
Die Stoffwechselvorgänge im Organismus des modernen Menschen sind wachsenden Belastungen ausgesetzt. Steigende Anforderungen in Beruf und Alltag, sich verschlechternde Umweltbedingungen sowie ungesunde Ernährungsweise sind wesentliche Faktoren dafür, dass die normalen Zellfunktionen in unserem Körper gestört werden. Wer nicht gleich ernsthaft erkrankt, kennt meist jedoch die ersten Anzeichen für Stoffwechselstörungen:
Abgespanntsein, beginnende Konzentrationsschwäche, schnelles Ermüden, innere Unruhe - die Lebensqualität wird beeinträchtigt. Häufig sind diese Zustände Signale dafür, dass im Blut und unseren Organen nur unzureichende Mengen von Mineralstoffen vorhanden sind. Die Mineralstoffe nach Dr. Schüssler sorgen dafür, das empfindliche innere Gleichgewicht eines intakten Stoffwechsels wiederherzustellen und zu erhalten.

Die Biochemie nach Dr. Schüssler - Mineralstoffe des Lebens
Der deutsche Arzt Wilhelm Heinrich Schüssler entwickelte im vorletzten Jahrhundert während Jahren die von ihm «Biochemie» genannte Behandlungsform an vielen Patienten mit den unterschiedlichsten Erkrankungen. Er behandelte Beschwerden und Erkrankungen mit Heilmitteln, die Mineralstoffe in potenzierter Form enthalten.

Die umfassende Wirkungsweise der Biochemie nach Dr. Schüssler

Dr. Schüssler wusste, dass die anorganischen (kohlenstofffreien) Mineralsalze für den Bau und die Gesundheit unseres Organismus unabdingbar sind. Krankheiten können durch die Unterversorgung oder Unausgewogenheit dieser Stoffe entstehen. Das Ziel einer dauerhaft erfolgreichen Behandlung kann jedoch nicht sein, fehlende Stoffe einfach nur zu ergänzen. Der Organismus beziehungsweise die Zelle muss wieder «lernen», die Mineralsalze aus der zugeführten Nahrung in der richtigen Menge und Zusammensetzung aufzunehmen und auch zu speichern. Um diesen Prozess in Gang zu bringen, bot sich die Potenzierung natürlicher Stoffe an, wie sie aus der Homöopathie bekannt ist. Mittels kleinster, von aussen zugeführter, Mengen des fehlenden Stoffes wird die Zellfunktion und die Fähigkeit, Mineralstoffe aus Lebensmitteln aufzunehmen, verbessert. Im Lauf der Entwicklung der biochemischen Heilmethode kristallisierten sich 12 Mineralstoffe heraus, mit denen sich die normalen Funktionen der Zellen umfassend wiederherstellen und erhalten lassen.

Die 12 Basismittel nach Dr. Schüssler

Um ein optimales Behandlungsergebnis zu erzielen, kommt es auf die Wahl des richtigen Mineralstoffes an. In der Anwendungsübersicht wird auffallen, dass manchmal gleiche Krankheitssymptome bei verschiedenen Mineralstoffen aufgeführt sind. Der Grund dafür ist, dass die biochemischen Heilmittel nach Dr. Schüssler nicht nur zur schnellen Beseitigung von Symptomen eingesetzt werden sollen, sondern dass vor allem die Störungsursache in der Zelle behoben werden soll. Selbstverständlich erfordern manche Krankheiten schnell und unmittelbar die Aufmerksamkeit des Arztes.

Text und weitere Infos: www.omida.ch